Aus Liebe zur Kreativität

Top 5 Tipps für mehr Ordnung in der Küche

Ich muss ja ja ernsthaft zugeben, dass ich ein kleiner Ordnungsfanatiker bin. Ich hasse Unordnung und liebe es, wenn Dinge ihren Platz haben und man alles immer direkt findet, wenn man es sucht. Ich finde, man sollte keine Zeit unnötig damit verplempern Dinge, vor allem alltägliche, zu suchen, sondern die Zeit lieber für kreative und schöne Dinge nutzen. Gerade in der Küche muss es bei mir immer schnell gehen. Ich liebe es zu kochen, das aber immer frisch. Dadurch, dass ich immer direkt alles griffbereit habe und auch sehe was noch in den Vorratsregalen ist, geht das kochen ganz schnell.

Ein weiterer wichtiger Faktor ist, dass die alltäglichen benötigten Dinge auch schön verstaut sind, d.h. nicht in den ollen Tupperdosen mit blauem und gelbem Deckel von Omi, sondern in schönen Vorratsdosen und Ordnungshelfern. Denn so, kann man Vorräte wie Nudel, Mehl & Co. in schönen Gläsern auf dem Regal verstauen und muss sie nicht hinter Schranktüren verstauen.

Aufbewahrungslösungen-für-Lebensmittel

Mehr-Ordnung-in-der-Abstellkammer

Top 5 Ideen für mehr Ordnung in der Küche

  1. Alltägliche Lebensmittel, wie Nudeln, Mehl, Zucker und Co. können in schönen Vorratsgläser verstaut werden. So erhält man mehr Platz in den Schränken und sieht direkt, was noch da ist und was nicht, z. B. sehr praktisch für die Vorbereitung des Wocheneinkaufs.
  2. Gewürze können sehr dekorativ in kleinen Einmachgläsern aufbewahrt werden. Besonders dekorativ und natürlich allzeit griffbereit hat man die Gewürze in einem kleinen Wandregal oder gestapelt auf einem Tablett.
  3. Beschrifte deine Vorratsgläser, z. B. mit schönen Anhängern, Etiketten oder einem Etikettiergerät
  4. Nutze Nischen und die Fläche nach Oben, um z. B. Regale als zusätzlichen Stauraum anzubringen
  5. Denke um die Ecke – man kann alle möglichen Dinge zweckentfremden! So wird z. B. aus einer Glasglocke eine schöne Aufbewahrungsmöglichkeit für Keksausstecher oder die leeren Smoothieflaschen zu Aufbewahrungsgläsern.

Aufbewahrungsmöglichkeiten-in-der-Küche

Abstellkammer-schön-aufgeräumt

Küche-schön aufgeräumt

Ganz verliebt bin ich zur Zeit in unser „neues“ Gewürzregal. Dieses habe ich vor Jahren in der Werkstatt einer Haushaltsauflösung super günstig ergattert. Es war auch schon Teil vieler Shootings (z. B. hier oder hier) für ichliebedeko und jetzt, in seinem dritten Leben, ist der Kasten ein Gewürzregal. Und es macht seinen Job dabei sehr gut, wie ich finde. Vor allem die neuen und alten Weck-Gläser kommen als Gewürzaufbewahrung darin sehr gut zur Geltung.

Habt ihr denn auch so ein Lieblingsteil oder ein paar tolle Tipps zum Thema Ordnung? Ich wünsche euch noch einen gemütlichen Abend. Eure Mona

P.S. Noch mehr Bilder zu dem Thema und wo ihr schöne Behälter zur Aufbewahrung findet, könnt ihr in meinem neusten Blogbeitrag für den schön-bei-dir-Blog von DEPOT nachlesen.

Ordnung-in-der-Küche

Gewürzaufbewahrung-in-Weck-Gläsern

3 Discussions on
“Top 5 Tipps für mehr Ordnung in der Küche”
  • Wirklich schön geordnet! Woher stammen die schwarzen Regale? Die sind gerade für die Küche echt perfekt weil nicht zu breit und in Kombination mit den Gefäßen von Depot echt ein Hingucker!

  • Ein toller Post und sehr schöne Fotos! Ich habe auch gern alles vernünftig geordnet und griffbereit! Mehl, Zucker etc. bewahre ich auch in Vorratsgläsern und schlichten Flaschen auf, so dass ich immer alles im Blick habe.
    Das kleine Holzregal ist ein echter Hingucker!
    Liebe Grüße
    Tina

Leave A Comment

Your email address will not be published.