Ich Liebe Deko

Aus Liebe zur Kreativität

Last-Minute Adventskalender

Jetzt ist es wirklich bald soweit, das erste Türchen des Adventskalenders darf geöffnet werden. Aber was, wenn man noch keinen Adventskalender Zuhause hat? Klar, man könnte auch schnell in den nächsten Supermarkt düsen und einen kaufen. Jedoch sind die selbstgemachten Adventskalender einfach die schönsten. Aber bei akuter Zeitkanppheit noch ein wunderschönes, selbstgebasteltes Exemplar zaubern? Ganz einfach,wenn man sich für die ganz schnelle Variante entscheidet und das aus „Zutaten“, die man meistens eh schon Zuhause hat.

Adventskalender

Adventskalender

Adventskalender auf die schnelle Art

Einfach Butterbrottüten hinten umschlagen, mit dem Locher 2 Löcher stanzen, durch die dann anschließen ein Stück Kordel gezogen wird, und mit einer kleinen Schleife verschließen. Die Nummern können dann entweder aufgestempelt oder aufgemalt werden (Stempeln geht an der Stelle noch ein Quäntchen schneller). Ich habe für die Nummern kleine Anhänger geholt, aber natürlich kann man die Nummern auch direkt auf die Tüte stempeln oder schreiben. Für den 6. und 24. Dezember habe ich die Tüten noch mit einer schönen Tapete verziert, um sie etwas hervorzuheben. Zum Schluss einfach alle fertigen Tütchen mit Masking-Tape in Form eines Tannenbaums an die Wand hängen. Und ruck-zuck hat man einen schnellen, selbstgemachten, mit Liebe hergestellten, individuellen Adventskalender.

In diesem Sinne, viel Spaß beim Nachbasteln.

Material DIY Adventskalender

  • Butterbrottüten
  • Zahlen-Stempel oder einen schönen Stift
  • Schönes Papier oder Tapetenreste
  • Kordel oder Satinband
  • Locher
  • Schere
  • Kleber
  • Masking-Tape
  • evtl. kleine Anhänger

 

Eure Mona

P.S.: Weitere Adventskalender Ideen findest du auf der Übersichtsseite Adventskalender selber basteln

3 Discussions on
“Last-Minute Adventskalender”

Leave A Comment

Your email address will not be published.