Aus Liebe zur Kreativität

DIY Mobile aus Fimo im modernen Marble-Look

Schon ganz lange hatte ich mir vorgenommen, endlich mein Traum-Mobile im modernen Schwarz-Weiß-Look zu kreieren. Endlich habe ich es geschafft und bin super happy mit dem Ergebnis. Vor allem, weil es einfach war und nur einen minimalen Zeitaufwand benötigte – das sind mir ehrlich gesagt die liebsten DIY´s: simple & schnell. Mein DIY Mobile aus Fimo vereint dabei 3 ganz aktuelle Trends: den Marble-Look, den Skandi-Style (in Form von Schlichtheit & naturbelassenem Holz) und den aktuellen Schwarz-Weiß-Trend.

Und wer denkt, Mobiles sind nur etwas für Kinder, der irrt sich gewaltig. Auch auf Erwachsene haben Mobiles eine durchaus beruhigende Wirkung und sind dazu noch ein wirklich schöner Blickfang in jedem Raum (oder jetzt im Sommer auf der Terrasse).
DIY-Wanddekoration-aus-Fimo-im-Marble-Look

modernes-DIY-Mobile-aus-Fimo-im-Schwarz-Weiss-Look

DIY-Mobile-aus-Modelliermasse-und-Holzperlen

Benötigtes Material:

  • Modelliermasse (z. B. FIMO) in Schwarz und Weiß
  • Holzkugeln in verschiedenen Größen
  • Nilonfaden oder ein anderer dünner Faden
  • Metallring
  • Schere
  • Messer
  • Nudelholz
  • Holzspieß
  • runde Ausstechform, z.B. ein Glas oder Keksausstecher

Material-DIY-Mobile-im-Schwarz-Weiss-Look

Und so wird’s gemacht:

  1. Den weißen Fimo mit einem Messer erst in 4 Teile unterteilen. Eines der 4 Teile nochmals halbieren. Die fertigen Teile kneten und zu einer Rolle formen.
  2. Von dem schwarzen Fimo kleine Stückchen abzupfen und rundherum auf der weißen Fimo-Rolle verteilen.
  3. Dann das ganze gut durchkneten und zu einer Kugel formen.
  4. Mit dem Nudelholz auf ca. 0,5cm ausrollen und mit dem Ausstecher einen Kreis ausstechen. Danach noch mit dem Holzspieß ein Loch für die Aufhängung durchstechen. Hierbei darauf achten, ob man nur 1 oder 2 Löcher haben möchte, um evtl. im Windspiel noch etwas unter den Fimo-Kreis zu hängen. Tipp: die Reste, die beim Ausstechen entstehen, einfach nochmals durchkneten, ausrollen und einen kleineren Kreis daraus ausstechen.
  5. Als Kontrast aus dem schwarzen Fimo noch andere Formen z. B. Rechteck oder Dreicke ausschneiden.
  6. Die fertigen Fimo-Teile lt. Packungsangaben ca. 30 Minuten bei 110° aushärten.
  7. Allen fertigen Teile kreativ mit dem Faden, zusammen mit den Holzkugeln, an dem Metallring befestigen. Fertig!

Na, habt ihr jetzt auch Lust so ein schönes DIY Mobile zu gestalten? Ich glaube, dieses hier wird nicht mein letztes sein, denn ich konnte  mich schon fast gar nicht entscheiden, wo ich das schöne Teil aufhängen soll. Viel Spaß beim Nachbasteln. Eure Mona

P.S. so sah das DIY Mobile übrigens in der Juni Ausgabe der mio von GLOBUS aus. Ebenso findet ihr den Beitrag auch online im mio Magazin GLOBUS

3 Discussions on
“DIY Mobile aus Fimo im modernen Marble-Look”
  • Ich mag Wohnungen mit diesen kleinen, hauchfeinen Mobiles. Fast bei jedem Satz scheinen die sich zu bewegen. Bestimmt kann ich das Ganze auch mit anderen Farben basteln. Die Zutaten und Werkzeuge hätte ich auf jeden Fall schon mal daheim. Einen Platz zum Aufhängen habe ich auch schon gefunden.

  • Fimo backen, aber zunächst in anderen Farbkombinationen als Schwarz und Weiß ausrollen und kneten. Das steht bei dieser hübschen Inspiration auf meiner neuen To-Do-Liste. Wobei das luftige Ergebnis ja gleich tausend weitere Mobile-Ideen in mir weckt. Dein Fimo-Beispiel finde ich hinreißend und stimmig in seiner Wirkung vor dem sonstigen Raumkonzept. Ein paar Murmelperlen schaden bei meiner eigenen DIY Umsetzung gewiss auch nicht.

Leave A Comment

Your email address will not be published.