Ich Liebe Deko

Aus Liebe zur Kreativität

Selbstgemachte Osterdeko im Aquarell-Look mit Prägung

Da hat man das Gefühl, dass gerade erst Weihnachten vorbei ist (kein Wunder bei den Temperaturen und zusätzlichem Schneefall), da seht Ostern schon fast vor der Tür. Ich bin ja eigentlich kein großer Fan von klassischer Osterdeko, da ich diese ehrlich gesagt oft sehr kitschig finde. Geht euch das auch so mit der kitschigen Osterdeko?

Doch natürlich kann ich es mir nicht nehmen lassen, ein klein wenig Osterdeko selbst zu machen. Soll heißen, ich habe ein paar DIY Ostereier gestaltet und schön in Szene gesetzt. Mein Trend zum Thema Osterdeko bzw. Ostereier ist in diesem Jahr eine Mischung aus Gold, zarten Rosé, Schwarz-Weiß und Aquarell. Zusammen arrangiert in einem romantischen Vintage-Look – Et voilá, fertig ist die selbstgemachte Osterdeko.

Ostereier-selbst-gestalten

Osterdeko-im-Schwarz-Weiß-Look

Selbstgemachte Osterdeko im Aquarell-Look

Meine liebsten DIY Ostereier sind die im Aquarell-Look und sie sehen nicht nur schön aus, sondern sind auch noch super fix gemacht.

Benötigtes Materialien:

  • ausgeblasene Eier
  • Aquarellfarbe in Schwarz
  • Pinsel
  • Wasserglas
  • Prägegerät
  • Leinengarn
  • Schere
  • Heißkleber

Osterdeko-selbst-gemacht

Selbstgemachte-Osterdeko

Und so wird´s gemacht:

  1. Eier auspusten und danach gut mit warmem Wasser ausspülen.
  2. Mit viel Wasser die Aquarellfarbe mit dem Pinsel auf das Ei auftragen. Gut trocknen lassen.
  3. Mit dem Prägegerät Wörter passend zum Osterthema ausdrucken und auf das Ei aufkleben.
  4. Aus dem Leinengarn eine Schlaufe binden und diese mit Heißkleber an der Oberseite des Eis festkleben.

DIY-Ostereier

Ostereier-im-Aquarell-Look

DIY-Ostereier-mit-Prägegerät

Die beiden anderen Varianten für meine Osterdeko in diesem Jahr sind noch einfacher. Die einen Ostereier habe ich ganz simpel mit Goldspray eingefärbt, die andern mit Kraftpapier beklebt. Hierfüt einfach das Kraftpapier in kleine Stückchen reißen und mit Dekopatchkleber auf das Ei aufkleben. Dann noch mit dem Pinsel und der Aquarellfarbe kleine Kleckse draufdropfen. Fertig ist das Osterei das aussieht wie ein Wachtelei.

Alle DIY Ostereier fanden dann ihren Platz an ein paar blühenden Zweigen (leider weiß der Floristenlaie in mir gerade nicht wie diese Sorte heißt) in einer Vase,passend zum Look in zartem Rosé. Noch ein paar Eier vom letzten Jahr und ein paar kleine Porzellanosterhasen dazu und fertig ist meine diesjährige selbstgemachte Osterdeko. Was habt ihr dieses Jahr an selbstgemachter Osterdeko geplant? Ich wünsche euch wie immer viel Spaß beim Nachbasteln.

Weitere Inspirationen zum Thema Ostern findet ihr im Themen-Special: Ideen zu Ostern

Eure Mona

Ostereier-selbst-gestalten

Osterdeko-im-Vintage-Look

 

3 Discussions on
“Selbstgemachte Osterdeko im Aquarell-Look mit Prägung”

Leave A Comment

Your email address will not be published.